Der Pott ist dahoam (Thomas Roth / Copress)

Autoren- und FC Bayern-Schicksal sind eng verwoben: Ein Buch, das nicht erscheinen wird.

Von Florian Stickel 29. Mai 2012 11:52

Der FC Bayern hat grandios das Endspiel der Champions League vergeigt. "Das wichtigste Spiel in der Vereinsgeschichte" war die Begegnung mit dem Chelsea FC genannt worden. Jetzt gibt es das passende Buch dazu - nicht. Die Demütigung setzt sich jenseits des Platzes fort. Autor Roth war vorbreitet auf den Sieg, wie im Grunde ganz Fußballdeutschland. Wie der FC Bayern. Wie eigentlich alle. Gerne hätte mancher den Sieg nicht nur vor seinem geistigen Auge, sondern auch beim Blättern in einem Gedenkbüchlein Revue passieren lassen. Doch daraus wird ja nun nichts. Genau wie aus der Siegesfeier nichts wurde.

 

Amüsant ist an diesem Titel jedoch immerhin, dass man dank Online-Buchläden weiß, dass es ihn gibt. Und dass das Buch bis auf die letzte Seite des letzten Kapitels fertig geschrieben wurde. Armer Thomas Roth. Das eint ihn nun mit Müller, Schweinsteiger und Neuer - am Schluß hats nicht gereicht. Irgendwie passend.

 

Das Buch, das niemals kommen wird. Bei Thalia.de kann man es noch sehen. Amazon & Co haben es bereits entfernt.

0Kommentare
Sponsored Links
  • Die coolsten Filmstars!Die coolsten Filmstars!

    Egal ob jung oder old, die Stars auf unserer Liste heben sich durch ihren Stil und ihre Coolness von der Masse ab...

  • Jobsuche?Jobsuche?

    Den ersten Job finden, aber wie ohne Berufserfahrung?

  • Tablets & Co. bei eBayTablets & Co. bei eBay

    Finde Tablets, Notebooks & Smartphones für jeden Geschmack. Jetzt bei eBay shoppen!

Neue Stories
  • Werner Liersch ist tot. (Foto: Ole Spata)Schriftsteller Werner Liersch gestorben

    Der Schriftsteller Werner Liersch ist tot. Er starb bereits am vergangenen Samstag (23. August) in seiner Berliner Wohnung an Altersschwäche, wie seine Familie am Freitag bestätigte. Er war 81 Jahre alt.

  • Restaurierte Bücher in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek. (Foto: Martin Schutt)Schriftliches Kulturgut braucht Buchpaten

    Für Restaurierung und Pflege Tausender historischer Bücher und Handschriften suchen Deutschlands Bibliotheken private Spender.

  • Ein Aschebuch. (Foto: Martin Schutt)Über Bücherrettung nach Weimarer Bibliotheksbrand

    Zehn Jahre nach der Brandkatastrophe in der Weimarer Herzogin Anna Amalia Bibliothek dokumentiert eine Ausstellung die Wiederherstellung der beschädigten Bücher.

  • Fast jedes Kind kannte in der DDR Benno Pludra. (Foto: Nestor Bachmann)Sundevit und Siebenstorch - Benno Pludra ist tot

    Ob «Die Jungen von Zelt 13», «Die Reise nach Sundevit» oder «Sundus und der hafergelbe Hund»: In den Regalen der Buchläden und Bibliotheken in der DDR hatten Bücher von Benno Pludra einen festen Platz. Und auch nach dem Fall der Mauer schrieb der Autor fleißig immer wieder neue Werke für junge Leser.

  • Der Autor Bernhard Schlink legt einen neuen Roman vor: «Die Frau auf der Treppe». (Foto: Henning Kaiser)Die großen Fragen - Bernhard Schlinks «Die Frau auf der Treppe»

    Seit dem «Vorleser», gleichermaßen gefeiert wie umstritten, ist Bernhard Schlink ein literarischer Weltstar. Anfang Juli ist er 70 geworden, nun ist sein neues Werk erschienen: «Die Frau auf der Treppe».

Partnerangebot