Euro Psycho (C.M. Taylor, Heyne Hardcore)

Kevin King ist zurück! Diesmal will er Europameister werden. Und Rache.

Von Florian Stickel 18. Mai 2012 15:53

(c) HeyneKev King ist begnadeter Fußballer, Style-Gott und psychopathischer Mörder. Nach seinem blutigen Streifzug durch die englische Premier League steht Kev nun vor einem Scherbenhaufen: seine Spielerfrau ist weg, als Teamkapitän der Nationalmannschaft wurde er abgesägt und man beschuldigt ihn der Bestechlichkeit. Er muss verschwinden, und zwar schnell. Seinem fast bodenlosen Absturz folgt ein neuer Job bei einem aus Traktorfahrern bestehenden osteuropäischen Verein. Dort sinnt Kevin auf Rache - er will Europameister werden. Wenn's sein muss, mit Gewalt...

 

Was für ein Ritt! "Premiership Psycho", die Geburtsstunde von Psycho-Kev, war ja schon ein brüllkomischer Rundumschlag auf die Showbiz-Welt des Spitzenfußballs. Doch mit "Euro Psycho" übertrifft sich C.M. Taylor selbst. Schneller, härter und noch lustiger als im ersten Roman entfesselt er eine Fußballsatire, die ihresgleichen sucht. Kev King ist die coolste Sau am Kickerhimmel, nicht zuletzt wegen seiner Hammersprüche, mit denen er am Fließband das Geschehen auf und jenseits des Spielfelds kommentiert. Dass die Hauptfigur außerdem ein durchgedrehter Messerstecher ist, der alle aus dem Weg räumt, die seinem Lifestyle schaden, gibt der Story ein ungewöhnliches Extra an Härte. Und toll übersetzt ist es auch.

 

Mehr Kev, bitte! Schnell!

 

 

0Kommentare
Sponsored Links
Neue Stories
  • Suhrkamp-Verlegerin Ulla Unseld-Berkewicz und Suhrkamp-Miteigentümer Hans Barlach liegen im Dauerclinch. (Foto: Rainer Jensen Andreas Arnold)Neue Runde im Suhrkamp-Streit

    Am Anfang war von wenigen Monaten die Rede. Als der traditionsreiche Suhrkamp Verlag im Mai 2013 überraschend Insolvenz anmeldete, sollte die Sanierung so schnell wie möglich über die Bühne gehen. Inzwischen ist mehr als ein Jahr mit Klagen und Beschwerden vergangen.

  • Lutz Seiler steht ein neuer Preis ins Haus. (Foto: Jan Woitas)Uwe-Johnson-Literaturpreis für Lutz Seiler

    Der Schriftsteller Lutz Seiler wird mit dem diesjährigen Uwe-Johnson-Literaturpreis geehrt. Die Entscheidung für den 50-Jährigen fiel einstimmig in der Jury, teilte Susanne Tenzler-Heusler als Sprecherin mit.

  • Rowling mag Krimis, weil sie Abwechslung bieten. (Foto: Andy Rain)Rowling will mehr Krimis schreiben

    Harry-Potter-Autorin Joanne K. Rowling ist nach ihren beiden Krimis auf den Geschmack gekommen und will noch mehr Detektiv-Romane schreiben.

  • Der amerikanische Autor Jeffery Deaver. (Foto: Jens Kalaene dpa)«Todeszimmer» - Auftragsmord auf den Bahamas

    Längst bekannt - zumindest unter Krimi-Fans - sind der vielfach ausgezeichnete US-amerikanische Autor Jeffery Deaver und seine Romanhelden.

  • Der Theaterkritiker Rüdiger Schaper. (Foto: Mike Wolff Random House)«Spektakel»: Eine Liebeserklärung an die Bühne

    Vor zweieinhalb Jahrtausenden erblickt das Theater als alter Mann das Licht der Welt. Es hat einen langen Bart, trägt ein antikes griechisches Gewand und ist geistig und ästhetisch vollkommen ausgereift. Es bekommt gleich drei Namen: Aischylos, Euripides, Sophokles.

Partnerangebot
  • ElitePartner!ElitePartner!

    Bindungsangst? Von wegen! Hier gibt es noch Singles, die eine echte Beziehung wollen.

  • Jobsuche?Jobsuche?

    Den ersten Job finden, aber wie ohne Berufserfahrung?