MSN UnterhaltungMSN Unterhaltung
News & Buchtipps
  • Claudio Magris wird geehrt. (Foto: Boris Roessler)Claudio Magris erhält lateinamerikanischen Literaturpreis

    Der italienische Schriftsteller Claudio Magris (75) wird mit dem FIL-Preis für Literatur in romanischer Sprache ausgezeichnet.

  • Karl Lagerfeld macht sich für den Erhalt alter Dokumente und Bücher stark. (Foto: Caroline Seidel)Prominente fordern Hilfe für Bibliotheken und Archive

    Große Bibliotheken und Archive haben in einem «Weimarer Appell» mehr Geld für den Erhalt alter Dokumente und Bücher gefordert. Modedesigner Karl Lagerfeld, Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt und auch Verlegerin Friede Springer unterzeichneten die Erklärung.

  • Zu vernünftig für eine 68erin: Bestseller-Autorin Ulla Hahn. (Foto: Arno Burgi)Lyrikern Ulla Hahn: «Für eine 68erin war ich zu vernünftig»

    Trotz ihrer Auseinandersetzung mit der Studentenbewegung in ihrem neuesten Roman «Spiel der Zeit» sieht sich die Bestseller-Autorin Ulla Hahn nicht als Teil der 68er Bewegung.

  • Werner Liersch ist tot. (Foto: Ole Spata)Schriftsteller Werner Liersch gestorben

    Der Schriftsteller Werner Liersch ist tot. Er starb bereits am vergangenen Samstag (23. August) in seiner Berliner Wohnung an Altersschwäche, wie seine Familie am Freitag bestätigte. Er war 81 Jahre alt.

  • Restaurierte Bücher in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek. (Foto: Martin Schutt)Schriftliches Kulturgut braucht Buchpaten

    Für Restaurierung und Pflege Tausender historischer Bücher und Handschriften suchen Deutschlands Bibliotheken private Spender.

  • Ein Aschebuch. (Foto: Martin Schutt)Über Bücherrettung nach Weimarer Bibliotheksbrand

    Zehn Jahre nach der Brandkatastrophe in der Weimarer Herzogin Anna Amalia Bibliothek dokumentiert eine Ausstellung die Wiederherstellung der beschädigten Bücher.

  • Fast jedes Kind kannte in der DDR Benno Pludra. (Foto: Nestor Bachmann)Sundevit und Siebenstorch - Benno Pludra ist tot

    Ob «Die Jungen von Zelt 13», «Die Reise nach Sundevit» oder «Sundus und der hafergelbe Hund»: In den Regalen der Buchläden und Bibliotheken in der DDR hatten Bücher von Benno Pludra einen festen Platz. Und auch nach dem Fall der Mauer schrieb der Autor fleißig immer wieder neue Werke für junge Leser.

  • Der Autor Bernhard Schlink legt einen neuen Roman vor: «Die Frau auf der Treppe». (Foto: Henning Kaiser)Die großen Fragen - Bernhard Schlinks «Die Frau auf der Treppe»

    Seit dem «Vorleser», gleichermaßen gefeiert wie umstritten, ist Bernhard Schlink ein literarischer Weltstar. Anfang Juli ist er 70 geworden, nun ist sein neues Werk erschienen: «Die Frau auf der Treppe».

  • Der Autor Bernhard Schlink hat noch viel vor in seinem Leben. (Foto: Henning Kaiser)«Vorleser»-Autor Schlink hat noch viele Pläne

    Der Schriftsteller Bernhard Schlink (70) hat noch viele Pläne. «Es gibt Menschen, mit denen ich gerne mehr Zeit verbringen, Sachen, die ich gerne noch schreiben, Reisen, die ich gerne noch machen möchte», sagte er der «Hannoverschen Allgemeinen Zeitung» (Mittwoch).

  • Dave Eggers zeichnet mit seinem Roman eine düstere Zukunft. Kiepenheuer & Witsch Verlag (Foto: Kiepenheuer&Witsch Verlag)Gefangen im «Circle» - dunkler Roman von Dave Eggers

    Am Anfang steht ein Bildschirm. Mae Holland bekommt ihn an ihrem ersten Tag beim «Circle», einem der innovativsten und bekanntesten Unternehmen der Welt. Der «Circle» weiß alles über seine Nutzer und bald auch über Mae: wo sie sich aufhält, wie gut sie ihre Arbeit macht, ihren Puls, ihre Vorlieben sowieso.

  • Der niederländische Autor Arnon Grünberg beleuchtet den verstörenden Gegensatz zwischen unserer heilen Welt und den unzähligen blutigen Konflikten auf diesem Planeten. (Foto: Thilo Schmülgen)Bagdader Abgründe: «Der Mann, der nie krank war»

    Einen größeren Kontrast als die Schweiz und den Irak kann man sich kaum vorstellen. Auf der einen Seiten ein behagliches Wohlstandsparadies, auf der anderen Seite ein vom Krieg vernichtetes Land, in dem das Leben jeden Tag unter Vorbehalt steht.

  • Christina Haacke hat einen Roman über eine junge Frau geschrieben, die ihre Mutter verloren hat. (Foto: Moritz Thau)Eine Tochter packt aus: «Der Koffer meiner Mutter»

    Als Elli erfährt, dass ihre Mutter Krebs und nur noch sechs Monate zu leben hat, ist sie 17 Jahre alt und voll in der Pubertät. Schon vor der todbringenden Diagnose ist die Beziehung der beiden Frauen äußerst angespannt gewesen.

Sponsored Links
hoch scrollenrunter scrollen
Amazon Bestseller
msn auf Facebook
Partnerangebot