MSN UnterhaltungMSN Unterhaltung
. (© (c) teleschau - der mediendienst)
zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 22. November 2012 | Von Sebastian Srb, .

Kino am Arbeitsplatz: 21:9-Monitor von LG

Der südkoreanische Hersteller LG hat einen Computermonitor im Widescreen-21:9-Format angekündigt. Der LG "EA93 UltraWide Monitor" hat eine A...


1 von 1
Kino am Arbeitsplatz: LG hat einen Computermonitor im Widescreenformat vorgestellt. Kinofilme nutzen meist das sehr flache, dafür breite Bildverhältnis. 16:9-Monitore zeigen bei der Filmwiedergabe dann schwarze Balken an.

Kino am Arbeitsplatz: LG hat einen Computermonitor im Widescreenformat vorgestellt. Kinofilme nutzen meist das sehr flache, dafür breite Bildverhältnis. 16:9-Monitore zeigen bei der Filmwiedergabe dann schwarze Balken an.

Kino am Arbeitsplatz: LG hat einen Computermonitor im Widescreenformat vorgestellt. Kinofilme nutzen meist das sehr flache, dafür breite Bildverhältnis. 16:9-Monitore zeigen bei der Filmwiedergabe dann schwarze Balken an.

Der südkoreanische Hersteller LG hat einen Computermonitor im Widescreen-21:9-Format angekündigt. Der LG "EA93 UltraWide Monitor" hat eine Auflösung von 2.560 x 1.080 Pixeln, die sich auf einem Bildschirm mit einer Breite von 68 Zentimeter und einer Höhe von 29 Zentimeter verteilen (Diagonale 29 Zoll beziehungsweise 74 Zentimeter). Laut LG soll die extreme Breite im Verhältnis zur Höhe gerade dann ein Vorteil sein, wenn bisher zwei Bildschirme benutzt werden: Das Format ermögliche es zum Beispiel zwei Seiten eines Dokuments recht gut auf einen Blick nebeneinander zu betrachten. Zudem kann der Bildschirm virtuell in vier gleiche, eigenständige Bereiche aufgeteilt werden, die dann unabhängig voneinander nutzbar sind. Der "UltraWide Monitor" kann laut LG mit zwei Computern verbunden werden und deren Bild nebeneinander anzeigen. Zwei HDMI-Eingänge, ein DVI-Dual-Anschluss sowie drei USB 3.0-Anschlüsse sollen für ausreichende Verbindungsmöglichkeiten sorgen. Für Filme im Widescreen-Format eigne sich der Bildschirm auch, zudem sind zwei Boxen mit sieben Watt Leistung in das Gehäuse integriert. Der LG "EA93 UltraWide Monitor" soll ab Ende November in den Handel kommen und 599 Euro (UVP) kosten.


Weitere Infos unter:

Homepage LG

AnzeigeLigatus

neue Stories

msn auf Facebook

Partnerangebot