MSN UnterhaltungMSN Unterhaltung
. (© (c) teleschau - der mediendienst)
zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 6. Dezember 2012 | Von Sebastian Srb, .

Videokauf- und Verleihmarkt bleibt stabil

"Twilight" regiert: Der vorletzte Teil der Vampir-Romanze "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht, Teil 1" (Teil 2 läuft momentan erfolgr...


1 von 1
Der meistverkaufte DVD- und Blu-ray-Titel in den ersten drei Quartalen 2012 war "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht 1".

Der meistverkaufte DVD- und Blu-ray-Titel in den ersten drei Quartalen 2012 war "Breaking Dawn - Bis (© s)

Der meistverkaufte DVD- und Blu-ray-Titel in den ersten drei Quartalen 2012 war "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht 1".

"Twilight" regiert: Der vorletzte Teil der Vampir-Romanze "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht, Teil 1" (Teil 2 läuft momentan erfolgreich in den Kinos) war in den ersten drei Quartalen 2012 der am meisten verkaufte DVD- und Blu-ray-Titel, wie der Bundesverband Audiovisuelle Medien mitteilt. Auf den Plätzen zwei und drei folgen "Ziemlich beste Freunde" und "Sherlock Holmes - Spiel im Schatten". Der gesamte Videokauf- und Verleihmarkt ist laut den Zahlen des Marktfoschungsinstituts GfK mit 1,062 Milliarden Euro Umsatz im Vergleich zum Vorjahr (2011: 1,076 Milliarden Euro) stabil geblieben. Der Kaufmarkt sei um etwa 20 Millionen Euro zurückgegangen (866 Millionen Euro), während der Umsatz mit Verleihvideos um gut sechs Millionen Euro auf 196 Millionen Euro anstieg. Genauer betrachtet, zeigen die Zahlen auch, dass der Abschied der DVD langsam aber stetig naht: Zwar sind die Silberlinge weiterhin verkaufstärkstes Medium, doch die Blu-ray-Umsätze hohlen weiter auf. Mit 206 Millionen Euro (2011: 162 Millionen Euro) haben die HD-Scheiben bereits ein knappes Drittel der DVD-Umsätze (2012: 628 Millionen Euro / 2011: 701 Millionen Euro) erreicht. Auch der Online-Verleihmarkt beginnt, Fuß zu fassen. Zwar bewegt er sich mit 38 Millionen Euro Umsatz in den ersten drei Quartalen 2012 noch auf niedrigem Niveau, doch der Zuwachs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (23 Millionen Euro) beträgt etwa 63 Prozent.


Weitere Infos unter:

Homepage Bundesverband Audiovisuelle Medien

AnzeigeLigatus

neue Stories

msn auf Facebook

Partnerangebot