MSN UnterhaltungMSN Unterhaltung
. (© (c) teleschau - der mediendienst)
zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 3. Mai 2012 | Von Alexandra Petrusch, .

Videoportal von ARD und ZDF weiter in der Kritik

Der Protest war programmiert: Nachdem eine gemeinsame Mediathek von RTL und ProSiebenSat.1 jüngst zum zweiten Mal gerichtlich untersagt wurd...


Am Video-on-Demand-Portal "Germany's Gold" ist unter anderem die ZDF-Tochter ZDF Enterprises beteiligt. - 1 (© © www.zdf-enterprises.de)
Weiter
Zurück
Zurück
  • Am Video-on-Demand-Portal "Germany's Gold" ist unter anderem die ZDF-Tochter ZDF Enterprises beteiligt. - 1 (© © www.zdf-enterprises.de)
Weiter
© www.zdf-enterprises.deVorschaubilder anzeigen
1 von 1
Am Video-on-Demand-Portal "Germany's Gold" ist unter anderem die ZDF-Tochter ZDF Enterprises beteiligt.

Am Video-on-Demand-Portal "Germany's Gold" ist unter anderem die ZDF-Tochter ZDF Enterprises beteiligt.

Am Video-on-Demand-Portal "Germany's Gold" ist unter anderem die ZDF-Tochter ZDF Enterprises beteiligt.

Der Protest war programmiert: Nachdem eine gemeinsame Mediathek von RTL und ProSiebenSat.1 jüngst zum zweiten Mal gerichtlich untersagt wurde, setzte der Verband Privater Rundfunk und Telemedien e. V. (VPRT) nun erneut zur Kritik am geplanten Videoportal von ARD und ZDF an. Anlass war die Gründung einer GmbH für das geplante Projekt "Germany's Gold", obwohl die endgültige Freigabe des Bundeskartellamtes für die Online-Videothek noch aussteht. An der Firma mit Sitz in Berlin sind 17 Partner, darunter die Produktionsfirma Brainpool, die Bavaria Fernsehproduktion und ZDF Enterprises, beteiligt. VPRT-Präsident Jürgen Doetz kritisierte diesen "Frühstart": "Aus medienrechtlicher Sicht sehen wir erheblichen Klärungsbedarf, insbesondere mit Blick auf die Zulässigkeit der angekündigten Werbefinanzierung. Diese würde vor allem zu Lasten der privaten Anbieter gehen, die sich im noch im Aufbau begriffenen VoD-Markt in Deutschland behaupten müssen." Ein geplantes gemeinsames Portal von RTL und ProSiebenSat.1 wurde im März 2011 mit der Begründung, es würde das Duopol der Sendergruppen stärken, verboten - das Düsseldorfer Oberlandesgericht bestätigte das Urteil Mitte April.


Weitere Infos unter:

Homepage Verband Privater Rundfunk und Telemedien e. V.

AnzeigeLigatus

neue Stories

msn auf Facebook

Partnerangebot

  • Singles jetzt kennenlernen

    <span lang="DE">Treffen Sie Singles, die wirklich zu Ihnen passen. Jetzt kostenlos bei NEU.DE anmelden!</span>

  • ElitePartner!

    Bindungsangst? Von wegen! Hier gibt es noch Singles, die eine echte Beziehung wollen.