UnterhaltungMSN Unterhaltung
. (© (c) teleschau - der mediendienst)
zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 21. November 2012 | Von Fabian Soethof, .

Dredd

Per se gesichtslos - Muss man denn alles noch einmal drehen? "Judge Dredd", nun nur noch "Dredd", hat die Frischzellenkur nicht geschadet.


1 von 16
"Dredd" macht im Vergleich mit dem Vorgänger "Judge Dredd" gar keine so schlecht Figur.

Der grassierende Remake-Wahn Hollywoods macht auch vor den fragwürdigsten Genre-Klassikern nicht Halt. Action- und SciFi-Neuauflagen, Prequels, Sequels - von "A-Team" bis "Total Recall" bleibt in der Schublade der Geschichte nichts länger verborgen. Jetzt also "Dredd", und das noch in 3D. Der vermeintliche Gähner basiert nur lose auf dem damals verrissenen, aber kommerziell erfolgreichen "Judge Dredd" von 1995 mit Sylvester Stallone in der Hauptrolle. Und wer jetzt dumpfe Action, viel Geballer und wenig Handlung erwartet, der ahnt nur die halbe Wahrheit.

US-Ostküste, in einer weit entfernten Zukunft: Die zivilisierte Welt, wie wir sie kennen, existiert nicht mehr. Die Menschen wohnen in wenigen Mega Citys. Die größte davon, Mega City One, erstreckt sich von Boston bis Washington, DC. Mord, Totschlag, Korruption und Designerdrogen bestimmen den Alltag der 800 Millionen Einwohner. Gangs regieren Straßen und Hochhäuser, verantworten sechs Straftaten pro Minute, 17.000 pro Tag. In einem dieser Wolkenkratzer regiert Ma-Ma (schön schmierig: "Game of Thrones"-Star Lena Headey). Ihre Söldner übernehmen Etage für Etage die Macht der anderen Banden. Ein Fall für Gesetzeshüter Judge Dredd (Karl Urban), der, mit Anfängerin und Medium Anderson (Olivia Thirlby) an seiner Seite, im Hochhaus von Ma-Ma zum Abschuss freigegeben wird. Aber die hat natürlich ihre Rechnung ohne Dredds roboterhaften Kampfwillen und Hartnäckigkeit gemacht.

Die Geschichte von "Dredd" entspricht nur im Grundsetting - Postapokalypse, Mega Citys, Judges - seiner Hollywoodvorlage "Judge Dredd". Die Handlung ist eine andere, stumpfere, ohne Zwillingsbrüder aus dem Reagenzglas und Wüstenexile. Sie ist actionreicher, aber im Genre leider keine neue: Im Sommer erst drehte sich in der indonesischen Martial-Arts-Produktion "The Raid" alles um einen möglichst hohen Bodycount und eine Spezialeinheit, die sich ihren Weg durch ein von einem Drogenkartell kontrollierten Hochhaus kämpfen muss.

"Dredd" funktioniert trotzdem. Nicht bloß, weil es in Actionfilmen ja bekanntlich erst sekundär um den Plot geht. Wegen der wenig subtilen Gesellschaftskritik? Auch geschenkt. Nein, wegen seiner splatternden, hyperrealistischen und somit wieder comic- und manganahen Machart und einer düsterbunten Bildsprache, die mehr Gemetzel als Grusel ist. Wie dem Zuschauer im Kinosaal Blut, Körperteile und Pistolenkugeln in jener Zeitlupe entgegenfliegen, die auch die Junkies im Film wahrnehmen: Das rechtfertigt die 3D-Produktion und zeigt endlich mal, was die Technik kann, wenn sie für mehr eingesetzt wird, als nur ein paar Dollar extra an der Kinokasse zu machen.

(Fortfahren)

AnzeigeLigatus

neue Stories

  • Namhaft besetzt: Iris Berben und Edgar Selge spielen die Hauptrollen in der Komödie "Miss Sixty".(©© Edition Senator   Bavaria Pictures)
    Alte Jungfer, frische Eier - Eine leichte Sommerkomödie...
  • Sie sind nicht nur Freunde, sie arbeiten auch zusammen. Daniel  Fahri Yardim  und Thomas  Milan Peschel, rechts  kreieren ein neues Leben für sich.(©© Constantin Film Verleih GmbH   Stefan Erhard)
    Welch ein Ritt zu dritt! - Die deutsche Komödie ist etwas...
  • Daniel  Miles Teller, links , Mikey  Michael B. Jordan, Mitte  und Jason  Zac Efron  hadern mit dem anderen Geschlecht.(©© SquareOne   Universum)
    Freundschaft oder Liebe - Sind die Mit-bis Endzwanziger von...
  • Auweia: Cop James Payton  Ice Cube, links  und sein Schnupperpraktikant Ben  Kevin Hart  beobachten, wie ein Gebäude in die Luft fliegt.(©© Universal)
    Schnupperpraktikum unter Schurken - Ein Schul-Wachmann wäre...
  • Mit Nelly  Felicity Jones  hat Dickens  Ralph Fiennes  endlich eine Frau gefunden, mit der er über seine Werke sprechen kann.(©© 2014 Sony Pictures Releasing GmbH)
    Das Lieben und Leiden von Charles Dickens - "The Invisible...

msn auf Facebook

Partnerangebot

  • Jetzt: Sale bei Cecil!

    Eiskalt reduzierte Preise für kombistarke Looks - auch im Sale mit Gratisversand ab 24€ und 48h-Lieferung!

  • Top Männer Mode bei eBay!

    Alle Fashionhighlights zu tollen Preisen mit Käuferschutzgarantie. Jetzt bei eBay shoppen!