MSN UnterhaltungMSN Unterhaltung
. (© (c) teleschau - der mediendienst)
zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 17. Mai 2012 | Von Christina Freko, .

Zwei Rollen zu vergeben

Quentin Tarantino ("Inglourious Basterds") kommen die Darsteller abhanden: Kurt Russell ("Death Proof") und Sacha Baron Cohen stiegen aus se...


1 von 1
Kurt Russell (hier in "Death Proof", auf DVD und Blu-ray Disc erhältlich) schmiss seine Rolle in Quentin Tarantinos "Django Unchained" hin.

Quentin Tarantino ("Inglourious Basterds") kommen die Darsteller abhanden: Kurt Russell ("Death Proof") und Sacha Baron Cohen stiegen aus seinem aktuellen Projekt "Django Unchained" aus, wie "Collider" berichtet. Während Russell noch keinen Grund für sein Ausscheiden angab, begründete Baron Cohen seine Absage mit der anstehenden Pressetour zu seiner neuen Komödie "Der Diktator" (Start: 17. Mai). Die PR kollidiere mit den Dreharbeiten. Für Baron Cohen stand in dem Western lediglich ein Cameo-Auftritt an, Russell war jedoch die Zweitbesetzung für die Rolle des Sklaven-Trainers Ace Woody, den ursprünglich Kevin Costner ("The Company Men") geben sollte. Ein Ersatzdarsteller ist noch nicht im Gespräch. Allerdings muss Tarantino sich mit der Suche ein wenig beeilen: Am 30. Januar 2013 soll der Film in den Kinos starten.


Weitere Infos unter:

Fanpage Quentin Tarantino (engl.)

AnzeigeLigatus

neue Stories

msn auf Facebook

Partnerangebot

  • Jobsuche?

    Den ersten Job finden, aber wie ohne Berufserfahrung?

  • ElitePartner!

    Bindungsangst? Von wegen! Hier gibt es noch Singles, die eine echte Beziehung wollen.