MSN UnterhaltungMSN Unterhaltung
Donnerstag, 2. August 2012 | Von MSN/Simone Jung

"Matrix"-Regisseur outet sich als transsexuell

Erster öffentlicher Auftritt als Lana


Erster öffentlicher Auftritt: Lana Wachowski mit ihrem Bruder Andy (r.) und Tom Tykwer. Das Regie-Trio stellt seinen neuen Film "Der Wolkenatlas" vor. (© screenshot huffingtonpost.com)
Weiter
Zurück
Zurück
  • Erster öffentlicher Auftritt: Lana Wachowski mit ihrem Bruder Andy (r.) und Tom Tykwer. Das Regie-Trio stellt seinen neuen Film "Der Wolkenatlas" vor. (© screenshot huffingtonpost.com)
  • Lana wurde am 21. Juni 1965 in Chicago, Illinois, als Laurence Wachowski geboren. Sie ist die erste Hollywood-Regisseurin, die sich öffentlich zu ihrer Transsexualität bekennt. (© screenshot huffingtonpost.com)
  • Bereits vor der Geschlechtsumwandlung zeigte sich Lana öfter mit femininer Frisur und Kleidung. Hier sehen wir sie 2007 mit Richard Roundtree (l.), John Goodman (2.v.l.) und weiteren Crewmitgliedern von "Speed Racer" bei einer Party im Berliner Restaurant "Lutter & Wegner". (© WENN)
  • Larry (Mitte) mit Hauptdarsteller Keanu Reeves bei der Weltpremiere von "Matrix: Revolutions" in Tokio. Rechts: Andy Wachowski. (© Zhou Bachi/WireImage)
  • Larry (l.) und Andy Wachowski sind große Anime-Fans. Weil sie mit Comics und der Tolkien-Trilogie groß wurden, erzählen sie selbst auch im Kino gerne mehrteilige Geschichten. Der Anime "Ghost in the Shell" soll die Geschwister auf die Idee zu "Matrix" gebracht haben. (© Bob Riha Jr/WireImage)
  • Larry (l.) und Andy 1999 bei den Dreharbeiten zum ersten "Matrix"-Film. (© RAC/Getty Images)
  • Outete sich im Mai 2012 im "Rolling Stone" als transsexuell: Tom Gabel, Frontmann der Punkband Against Me! (© Getty)
  • Erster Auftritt als Frontfrau: Laura Jane Grace rockte am 3. Juni erstmals live mit Against Me! vor den Fans in Pittsburgh. (© ddp images/Jason L Nelson/AdMedia/Sipa USA)
Weiter
screenshot huffingtonpost.comVorschaubilder anzeigen
1 von 10
Erster öffentlicher Auftritt: Lana Wachowski mit ihrem Bruder Andy (r.) und Tom Tykwer. Das Regie-Trio stellt seinen neuen Film "Der Wolkenatlas" vor.

"Hi, I'm Lana." Mit diesen Worten stellt sich die Frau mit den roten Dreadlocks, die hier zwischen Tom Tykwer (l.) und Andy Wachowski sitzt, vor. Für Lana ist dies der erste öffentliche Auftritt als Frau. Denn geboren wurde sie als Larry. Gemeinsam mit ihrem jüngeren Bruder Andy Wachowski drehte sie die "Matrix"-Trilogie, im Herbst startet "Der Wolkenatlas" im Kino. Der Mystery-Streifen mit Halle Berry und Tom Hanks in den Hauptrollen ist der jüngste Streich der Wachowski-Geschwister, gedreht wurde in Schottland, Deutschland und auf Mallorca. Dritter im Regie-Bunde ist Tom Tywker. Auf der Website der Huffington Post stellt das Trio nun seinen neuen Film vor - für Lana ihr erster öffentlicher Auftritt als Transexuelle.

Aus Larry wird Lana

Wachowskis langer Weg zu ihrem wahren Geschlecht begann schon vor über zehn Jahren. 2002 ließ sich die Regisseurin von Ehefrau Thea Bloom scheiden. Es folgte ein langwieriger, schmutziger Rosenkrieg. Bloom warf ihrer Ex vor, sie sei ihr gegenüber im Privatleben "im höchsten Maße unehrlich" gewesen und die Trennung basiere auf "sehr intimen Umständen", auf die sie zu diesem Zeitpunkt "aus Rücksicht auf seine Privatsphäre nicht näher eingehen" wolle. Im Mai 2003 stellte der US-Filmjournalist David Poland in seiner Kolumne die Behauptung auf, es gäbe Hinweise, dass Larry Wachowski dabei sei, sich einer Geschlechtsumwandlung zu unterziehen. Wachowski trage Frauenkleider zu öffentlichen Anlässen und nehme weibliche Hormone. Laut rottentomatoes.com ließ Wachowski die Operation bereits 2008, nach der Fertigstellung von "Speed Racer" vornehmen.

Seit März 2010 wird Wachowski in der Onlinefilmdatenbank IMDb.com unter ihrem weiblichen Namen geführt, mit dem Vermerk "auch bekannt als: Larry Wachowski, bürgerlicher Name: Laurence Wachowski". Auch auf der Website der Produktionsfirma wird Larry nur noch als Lana gelistet. Lana Wachowski ist die erste Hollywood-Regisseurin, die sich öffentlich zu ihrer Transsexualität bekennt.

Nur wenige Promis wagen den Schritt in die Öffentlichkeit. Im Mai outete sich Tom Gabel, Frontmann der US-Rockband Against Me!, im Interview mit dem "Rolling Stone". Er habe sich schon als Kind im eigenen Körper fremd gefühlt und sich in seiner Jugend für seine Transsexualität geschämt. Jetzt werde er Hormone nehmen und sich künftig Laura Jane Grace nennen, über eine Operation denkt er nach. Ansonsten bleibt alles beim Alten: Gabel geht weiter mit seiner Band auf Tour. Und weil er nicht auf Männer steht, will er auch weiter mit seiner Frau Heather verheiratet sein. Das Paar hat eine kleine Tochter.

Auch Sänger Keith Caputo lebt heute als Frau. Im Juli 2011 verkündete der Life of Agony Frontmann, er habe jetzt offiziell begonnen, sein Leben umzustellen. Caputo nahm den Vornamen Mina an, spricht von sich selbst nur noch in weiblicher Form. Eine Operation zieht sie allerdings nicht in Erwägung. "Übrigens, meinen Penis werde ich behalten," verkündete Keith Mina Caputo auf Twitter.

Werden Sie Fan von MSN Deutschland bei Facebook

AnzeigeLigatus

neue Stories

msn auf Facebook

Partnerangebot

  • Tablets & Co. bei eBay

    Finde Tablets, Notebooks & Smartphones für jeden Geschmack. Jetzt bei eBay shoppen!

  • Jobsuche?

    Den ersten Job finden, aber wie ohne Berufserfahrung?