Kein Krösus: U2-Frontmann Bono ist nach eigener Aussage nicht der reichste Musiker auf Erden.( c  teleschau - der mediendienst)

Ein armer Schlucker ist er sicher nicht. Reich wie Krösus sei Bono nach eigener Aussage allerdings keineswegs. Der U2-Frontmann wehrte sich unlängst gegen Gerüchte, er sei aktuell der wohlhabendste Musiker auf Erden und überträfe finanziell sogar Paul McCartney: "Ich bin kein Milliardär oder werde je reicher als ein Beatle sein - nicht nur in Sachen Geld sind die Beatles übrigens unerreichbar - diese Milliardärs-Medienberichte sind ein Witz", stellte der 52-Jährige klar. Mediale Mutmaßungen um Bonos rapide anwachsendes Kapital kamen auf, weil der irische Rockstar über seine private Aktiengesellschaft Elevation Partners als einer der Ersten in das seit 18. Mai börsennotierte Unternehmen Facebook investierte. Auf die Gerüchte reagiert der Musiker nun mit Bescheidenheit: "Ich fühlte mich schon reich, als ich 20 Jahre alt war und meine Frau meine Rechnungen bezahlte. Einfach in einer Band zu sein, das genügte mir schon!" Ganz ohne Kommerz geht es 32 Jahre später dennoch nicht: Aktuell feilen U2 mit dem One-Direction-Hitschreiber Carl Falk an einem massenwirksameren Sound.


Weitere Infos unter:

Bandpage