MSN UnterhaltungMSN Unterhaltung
. (© (c) teleschau - der mediendienst)
zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 6. Dezember 2012 | Von Ben Hiltrop, .

Dr. Dre führt "Forbes"-Liste an

Der Trend der diesjährigen "Forbes"-Rangliste ist eindeutig: Viele Musiker müssen keine Alben mehr veröffentlichen, um ihr Geld zu verdienen...


1 von 1
Steht auf der "Forbes"-Liste der bestverdienenden Musiker auf Platz-eins und das ohne in den letzten Jahren ein neues Album veröffentlicht zu haben: Dr. Dre.

Der Trend der diesjährigen "Forbes"-Rangliste ist eindeutig: Viele Musiker müssen keine Alben mehr veröffentlichen, um ihr Geld zu verdienen. Die Top-Fünf der 25 bestverdienenden Musiker wird laut dem Magazin von Künstlern angeführt, die teilweise seit Jahren keine Platten mehr herausbrachten und ihr Geld mit Konzertreisen, Merchandise-Artikeln und Gagen für TV-Auftritte verdienen. Unangefochten auf den ersten Platz rangiert HipHop-Mogul Dr. Dre mit einem stolzen Umsatz von 110 Millionen Dollar. Abgeschlagen auf dem zweiten Platz landete Pink Floyds Roger Waters (88 Millionen Dollar), Elton John konnte im zurückliegenden Kalenderjahr 80 Millionen Dollar verdienen. Nur zwei Frauen haben es in die Top-Zehn geschafft. Britney Spears konnte 58 Millionen Dollar einstreichen und befindet sich damit auf Platz sieben, Taylor Swift teilt sich mit Paul McCartney den achten Platz (beide jeweils 57 Millionen Dollar). Dr. Dres Erfolg fußt auf dem Verkauf seiner Kopfhörer-Firma "Beats By Dre Headphones", die der Rapper für etwa 300 Millionen Dollar an das Unternehmen HTC absetzte. Sein letztes Album "2001" veröffentlichte er 1999, sein schon lange angekündigter Nachfolger "Detox" lässt seitdem auf sich warten.

Die Top-25 der bestverdienenden Musiker laut "Forbes"-Liste:

1. Dr. Dre, 110 Millionen Dollar

2. Roger Waters, 88 Millionen Dollar

(Fortfahren)

Sponsored Links

neue Stories

msn auf Facebook

Partnerangebot