MSN UnterhaltungMSN Unterhaltung
zuletzt aktualisiert: Dienstag, 1. Oktober 2013 | Von SK, MSN
Das sagt die Promi-Welt zu Dirk Bachs Tod

Ein Jahr nach dem Tod von Dirk Bach erinnert sich Sonja Zietlow an "Dickie"



Sonja Zietlow und Dirk Bach beim Deutschen Fernsehpreis 2011 (© Foto: ddp images)
Weiter
Zurück
Zurück
  • Sonja Zietlow und Dirk Bach beim Deutschen Fernsehpreis 2011 (© Foto: ddp images)
  • Sonja Zietlow wollte das Dschungelcamp nicht ohne Dirk Bach moderieren (© RTL / Ruprecht Stempell)
  • Dirk Bach und Sonja Zietlow (© ddp images)
  • So reagieren die Stars auf den unerwarteten Todesfall des beliebten Entertainers (© ddp images)
  • Dirk Bach, Birgit Schrowange, Lilo Wanders, Ralph Morgenstern (© Foto: Steffens, ddp)
  • Hape Kerkeling (© Patrick Hoffmann/WENN.com)
  • Jo Weil (links, hier mit Dirk Bach und Thore Schölermann in einer Szene von "Verbotene Liebe") (© WENN.com)
  • Peer Kusmagk (© WENN.com)
Weiter
Foto: ddp imagesVorschaubilder anzeigen
Zurück1 von 32Weiter
Diese Galerie weiterempfehlen

Ein Jahr ist es her, das die Nachricht vom Tode Dirk Bachs durch die Medien ging. Der 51-Jährige wurde leblos in seiner Berliner Wohnung aufgefunden, die herbeigerufenen Rettungskräfte konnten nichts mehr für ihn tun.

Freunde und Bekannte, unter ihnen auch viele Promis, waren bestürzt und äußerten sich über den plötzlichen Tod des Komikers. Auch Sonja Zietlow, die gemeinsam mit Bach sechs Staffeln lang das Dschungelcamp moderierte, konnte es kaum fassen, dass "Dickie", wie sie ihn gerne nannte, nicht mehr lebte. Im Interview mit der VOX-Sendung "Prominent" ließ sie nun noch einmal den Moment Revue passieren, als sie durch ihren Mann vom Tod Dirk Bachs erfuhr: "Es war so unwirklich. Mein Mann war am Laptop und meinte plötzlich: ‚Dirk ist tot!´, und ich fragte: ‚Welcher Dirk?´ Es war so klar, dass es nicht Dirk Bach sein kann, weil wir gerade unsere Vorbereitungen für den Dschungel getroffen haben." Die Lücke, die Bach hinterlassen habe, sei groß, so Zietlow weiter: "Weil ich niemanden kenne, der gleichzeitig so klein und groß war. Bei der Arbeit werde ich immer an ihn und diese großen Augen, die so viel ausdrückten, denken."

Der Entertainer war an Herzversagen gestorben. Dass sein Übergewicht die letztendliche Ursache dafür gewesen sei, hält Zietlow allerdings für unwahrscheinlich: "Er war superfit! Vor dem Dschungel hat er ein wahnsinniges Sportprogramm gemacht. Er hatte einen Personal Trainer. Und er war jeden Morgen eine halbe Stunde vor der Show auf dem Laufband. Ich hab ihn auch überhaupt nicht als krank empfunden."

Der Schock für Sonja Zietlow saß damals so tief, dass sie die Moderation des Dschungelcamp hinschmeißen wollte ...

Sponsored Links

neue Star-Stories

msn auf Facebook

Partnerangebot

  • Tablets & Co. bei eBay

    Finde Tablets, Notebooks & Smartphones für jeden Geschmack. Jetzt bei eBay shoppen!

  • Jobsuche?

    Den ersten Job finden, aber wie ohne Berufserfahrung?