UnterhaltungMSN Unterhaltung
. (© (c) teleschau - der mediendienst)
zuletzt aktualisiert: Montag, 28. Mai 2012 | Von Rupert Sommer, .

Bundeshase im Kanzleramt

Humor altert schnell: Die Superwahljahr-Satire von Hape Kerkeling hat mittlerweile mehr als nur einen Schnauzbart.


Horst Schlämmer Hape Kerkeling schaut sich schon mal den Reichstag in Berlin an. Wenn es mit der Kanzlerschaft klappen sollte, wird allerdings Grevenbroich neue Bundeshauptstadt. - 1 (© © ZDF Gordon A. Timpen)
Weiter
Zurück
Zurück
  • Horst Schlämmer Hape Kerkeling schaut sich schon mal den Reichstag in Berlin an. Wenn es mit der Kanzlerschaft klappen sollte, wird allerdings Grevenbroich neue Bundeshauptstadt. - 1 (© © ZDF Gordon A. Timpen)
  • Horst Schlämmer Hape Kerkeling macht fleißig Wahlkampf für seine HSP. - 2 (© © ZDF Gordon A. Timpen)
  • Deutschlands neues Wappentier: der Bundeshase, präsentiert von Horst Schlämmer Hape Kerkeling . - 3 (© © ZDF Gordon A. Timpen)
  • Für die fiktive Wahlkampfdoku rund um seine Kunstfigur Horst Schlämmer hat sich Hape Kerkeling rechts mit Simon Gosejohann und Alexandra Kamp prominente Mitspieler geholt. - 4 (© © ZDF Gordon A. Timpen)
  • Theo Koll links moderiert Horst Schlämmers TV-Duell mit der Kanzlerin. - 5 (© © ZDF Gordon A. Timpen)
  • Im Studio von Bushido nimmt Horst Schlämmer Hape Kerkeling einen Wahlkampf-Song auf. - 6 (© © ZDF Gordon A. Timpen)
Weiter
© ZDF Gordon A. TimpenVorschaubilder anzeigen
1 von 6
Horst Schlämmer (Hape Kerkeling) schaut sich schon mal den Reichstag in Berlin an. Wenn es mit der Kanzlerschaft klappen sollte, wird allerdings Grevenbroich neue Bundeshauptstadt.

Politsatire schmeckt bitter am besten. Doch nicht jeder ist ein "Borat" oder vielmehr ein Sacha Baron Cohen, der seinen Gesprächspartnern die himmelschreiendsten Kommentare zu entlocken vermag. Sicher, Hape Kerkeling hat sich seine Sporen als Komiker längst verdient - mit seinen herausragenden Verwandlungskünsten sowie seinem großartigen Spontanhumor. Auf Spielfilmlänge gedehnt, funktioniert das nicht so prächtig wie in Sketch-Form. Der Film "Horst Schlämmer - Isch kandidiere!" (2009), den das ZDF nun in deutscher Free-TV-Premiere zeigt, ist der Beweis. Mit 1,3 Millionen Zuschauern blieb die Hape-Komödie im Kino, trotz großer PR-Kampagne, denn auch etwas hinter den Erwartungen zurück. Nun, drei Jahre nach seinem Debüt, wirkt der Film fad.

Politsatire mit Schnauzbart: Zu Beginn des Superwahljahres 2009 dämmerte es dem allseits bekannten Horst Schlämmer (Hape Kerkeling), dass er zu Höherem berufen ist: zum Bundeskanzler nämlich. Unterstützt von der geballten Prominenz seines Heimatortes Grevenbroich - Gisela (Hape Kerkeling), Schützenkönigin Renate Hammelböck (Maren Kroymann) und Wirt Günni (Norbert Heisterkamp) -, von Musikgrößen wie Bushido und Uschi Blum (Kerkeling) sowie seinem trotteligen Praktikanten Ulle (Simon Gosejohann), zieht der schnauzbärtige Journalist in die Schlacht. Schnell wird noch Alexandra Kamp als holdes Weib erobert, und, "Schätzelein", die Sache läuft.

Dank Tipps von Interviewpartnern wie Cem Özdemir und Jürgen Rüttgers gut vorbereitet, stellt sich Horst Schlämmer im TV-Duell seiner größten Konkurrentin: Angela Merkel (Kerkeling). Mit Forderungen wie "Sonnenbank für alle - gratis" und der Einsetzung des Bundeshasen als neuem Wappentier versucht er, die Herzen der Deutschen zu gewinnen. Dabei driftet Kerkeling jedoch zu sehr in Blödeleien ab. Nur wenn er improvisieren darf, läuft er in der fiktiven Wahlkampf-Doku zur Bestform auf.

Doch auch in dem 2008 entstandenen Fernsehfilm "Ein Mann, ein Fjord!", der an diesem Hape-Kerkeling-Abend im Zweiten bereits um 20.15 Uhr wiederholt wird, bleibt der Ausnahmekomiker hinter seinen Möglichkeiten zurück. Am Anfang stand dabei die Frage: "Welches ist der wertvollste und gleichzeitig absurdeste Preis, den man gewinnen könnte?" - Die Antwort gaben Angelo Colagrossi, Hape Kerkeling und Angelina Maccarone im Titel ihres Hörbuch-Bestsellers "Ein Mann, ein Fjord!" - Für das ZDF verfilmte das Trio die Geschichte über die Suche nach dem Glück im Preisausschreiben und in Skandinavien als abstruses Roadmovie. Dabei wurden sie von einem Starensemble leidenschaftlich unterstützt. Mit dabei: Anneke Kim Sarnau, Jürgen Tarrach, die norwegische Chanteuse Wencke Myhre und Horst Schlämmer, der sich selbst spielt.


Weitere Infos unter:

Homepage Horst Schlämmer
Homepage Hape Kerkeling
Homepage Alexandra Kamp

Horst Schlämmer - Isch kandidiere!
Genre:Komödie
Sendedatum:28.05.2012
Sendezeit:21:50:00
Sendername:ZDF
Regisseur:Angelo Colagrossi
Darsteller:Hape Kerkeling, Alexandra Kamp, Simon Gosejohann
Entstehungszeitraum:2009
Land:D

Sponsored Links

neue Stories

msn auf Facebook

Partnerangebot